Historisches, großzügiges Wohngebäude mit Garten und vieles mehr!

Kaufpreis: 279.000, 00 EUR

Haustyp: Bauernhaus
Grundstücksfläche ca.: 435,00 m²
Nutzfläche ca.: 300,00 m²
Etagenanzahl: 3
Schlafzimmer: 4
Badezimmer: 2
Gäste-WC: Ja
Keller: Ja
Objektzustand: Gepflegt
Bauphase: Haus fertig gestellt

 

Baujahr: 1697
Qualität der Ausstattung: Normal
Letzte Modernisierung/
Sanierung: 2017
Energieausweistyp: Bedarfsausweis
Heizungsart: Ofenheizung
Wesentliche Energieträger: Holz
Endenergiebedarf: 284,20 kWh/(m²*a)
Bezugsfrei ab: Nach Vereinbarung
Garage/Stellplatz: Garage
Anzahl Garage/Stellplatz: 1

Provision für Käufer: 4,97 % inkl. MwSt.
Die Maklercourtage beträgt bei uns nur 4,97 % vom Kaufpreis inkl. 19% MwSt. Die Maklercourtage berechnet
sich vom beurkundeten Kaufpreis und ist vom Käufer zu tragen. Sie wird fällig mit Abschluss des notariellen Kaufvertrages.

 

Objektbeschreibung

Ein Amtshaus mit Arrestzelle verwandelt sich in ein Wirtshaus dann in ein Schulhaus und schlussendlich in ein Wohnhaus. „DER SCHNECKENHOF“.


Die Geschichte des Schneckenhofes geht laut historische schriftliche Aufarbeitung durch Herbert und Elke Schwedt auf das Jahr 1791 zurück.


Das Gebäude ist nicht denkmalgeschützt, ist aber auf der Liste der denkmalwürdigen Objekte zum Eintrag gekommen. Die Ortsbesichtigung der Fachleute ergab sogar eine Schätzung von 1697.

Ein Bauernhaus mit guter Substanz sucht einen Käufer, der die Chance erkennt, aus dem sehr gut erhaltenen historischen Bestand durch angepasste Modernisierung eine Symbiose aus Geschichte und Moderne schaffen.

In den Jahren 1980 bis 1990 wurden Renovierungs- und Modernisierungsmaßnahmen vom Vorbesitzer durchgeführt. Der heutige Eigentümer hat ab 2007 weitere Modernisierungen durchgeführt. Unter anderem wurde das Dach neu eingedeckt, Holz-Doppelglasfenster eingebaut, neue Strom-, Wasser- und Abwasserleitungen eingebaut, die Außenfassade neu verputzt, eine große Zisterne im Zusammenhang mit der Neugestaltung des Gartens und KFZ-Stellplätze geschaffen.
Einzug sofort möglich.

Ausstattung

Untergeschoss:

Großer Gewölbekeller mit Naturboden

Erdgeschoss:
Im EG befinden sich die Eingänge zum Wohnbereich mit Abgang zum Gewölbekeller sowie die Zugänge zur Waschküche und Abstellraum. Die Steinplatten im Eingangsbereich sind der Historie zuzuordnen.
Weitere Eingänge führen zur Bibliothek, zur Werkstatt und an der Giebelseite zur Garage.

Obergeschoss:
Die Treppe zum 1. OG führt führt vorbei am Zwischengeschoß mit Abstellraum.
Im 1. Stock befinden sich 6 Räume unter anderem ein Klavierzimmer, Wohnzimmer, Schlafzimmer. Hinzu kommt eine große Küche mit Essbereich, ein Bad mit Wanne und WC und ein weiters kleines Bad mit Dusche und WC, dem Schlafzimmer zugeordnet und ein schöner Balkon. WFL 189m².

1. Dachgeschoss:
Im 1. DG gelangen Sie zu 6 weiteren Räumen. Unter anderem zur historischen Arrestzelle. Hier wurde vom heutigen Eigentümer die Zellentür und die Essensdurchreiche erneuert.
Dieser Bereich entführt Sie in die Zeiten, die wir uns heute kaum vorstellen können.
Der Flur lenkt den Blick auf einen historischen Fußboden, auf originale Decken, Wände, Türen und auf eine nach Originalvorlage erneuerte Arresttür mit Durchreiche.
Von dem zentral gelegenen Flur gehen die Räume rechts und links ab.

2. Dachgeschoss:
Dieses Geschoss wird derzeit als Fitnessbereich genutzt.
Grundsätzlich besteht hier die Möglichkeit, die Wohnfläche durch gezielten Ausbau noch um ca. 70 m² zu erweitern.

Fußböden:
Parkettböden, Holzdielenfußböden, Teppichböden und wertvolle historische Bodendielen aus vorigen Jahrhunderten.

Fenster:
Holzfenster Natur mit Doppelverglasung (aus den 70er Jahren) – die Balkontür (2014) hat Isolierverglasung, Holz-Klappläden

Bäder:
Ein Wannenbad, raumhoch gefliest


Wände und Decken:
Raufaser, Wandvertäfelungen, Stuck an Wänden und Decken

Treppen:
Holztreppen vom EG bis ins 2. DG und Dachspitz

Heizung/Warmwasser:
Elektronachtspeicher-Heizung mit Niedriggebrauchszeitenöfen (aus 2000) mit separatem Stromleitungssystem, Thermostat gesteuert in der Hauptwohnung und der Bibliothek, 6 weitere holzbefeuerte Kachel- und Kaminöfen, Warmwasser über diverse Boiler

Dach:
Satteldach, Tonziegel

Garage:
Einzelgarage im EG – Zufahrt über Giebelseite Straße ca. 20m²

Grundstück/Außenanlagen:
329 m² groß, Außenanlage mit Teich, Wege mit Schieferplatten.

Beheizt wird das Gebäude mit modernen Elektrospeicheröfen und 6 Kaminöfen, die mit Holz befeuert werden.

Außenräume: wurden als Bibliothek und Werkstatt genutzt


2 Stellplätze und eine Innen liegende Garage – Zufahrt von der Straße.

Lage

Felldorf ist ein Ortsteil der Gemeinde Starzach im baden-württembergischen Landkreis Tübingen.
Felldorf liegt etwa zehn Kilometer südöstlich von Horb am Neckar und 16 Kilometer südwestlich von Rottenburg am Neckar.
In der Gemeinde Starzach gibt es eine Grundschule im Ortsteil Bierlingen.
Weitere Schulen befinden sich in den Nachbargemeinden.
Ein Kindergarten die "Villa Sausewind" für Kinder von 2-6 Jahren befindet sich in Felldorf.
Ärzte und Lebensmittel Nahversorgung befinden sich im Nachbarort Bierlingen.

Sonstiges

Manfred Schall

Immobilienberater

Verkauf - Vermietung

Mobile: 0176 - 64 44 0676

Email: m.schall@immobilienmerz.de

© Immobilien MERZ GmbH 2010 - 2020 /  Impressum - Datenschutzerklärung - AGB

  • my-business-google
  • Youtube
  • Facebook Social Icon